Geführte Aktivitäten

Einführung

Das tägliche Miteinander in der  Kita ist geprägt von immer wiederkehrenden festen Elementen, Impulsen und Ritualen, die den Kindern Sicherheit geben. Daneben gibt es zahlreiche Elemente, die gezielt von den Betreuerinnen eingesetzt werden.

Ein Teil davon sind die geführten Aktivitäten, welche von den Betreuerinnen mit den Kindern geführt und erlebt werden.

Beweggründe

Die Erfahrung zeigt, dass es Zeiten gibt, während denen die Kindergruppe mehr Führung von den Betreuerinnen verlangt. Dies wiederum setzt voraus, dass die Betreuerinnen genügend vorbereitet sind, um auf die Bedürfnisse der Kinder eingehen zu können.

Solche Situationen können sich zum Beispiel ergeben,  wenn die Kinder ein Bedürfnis nach einer bestimmten Aktivität signalisieren (z.B. Musizieren, Tanzen, Basteln etc.), in denen es die vermehrte Präsenz und Führung der Betreuerin benötigt. Daher werden die Kinder von der Betreuerin in ihrem Vorhaben unterstützt und auf die Impulse der Kinder eingegangen.

Die von uns angestrebte Haltung lässt sich mit dem Zitat von Maria Montessori „Hilf mir, es selbst zu tun„ treffend umschreiben.

Das Grundlegende bei den geführten Aktivitäten ist die freiwillige Teilnahme der Kinder. Wiederum ist unser Ziel, dass die Kinder das neu Entdeckte allmählich selbstständig durchführen können und nicht von der Leitung der Betreuerin abhängig bleiben.

Führung geschieht nach dem Grundsatz  „nicht so viel Führung wie möglich, sondern so viel wie nötig.“

Ein Beweggrund, um eine aktive Rolle in der Gruppe zu übernehmen, ergibt sich, wenn ein Kind oder eine Teilgruppe von Kindern aus Überforderung die Betreuerin in eine Situation hineinholt.

In dieser Situation bietet die Betreuerin Hilfestellung, im Treffen von Abmachungen, Vereinbaren von Regeln und der gegenseitigen Verständigung.

Aktivitätsbereiche

Kinder wollen ihre Umwelt er-leben und be-greifen. Entwicklung hängt also stark mit dem Handeln und Wahrnehmen aller Sinne zusammen.

In der Kita sollen den Kindern hierzu viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Bewegungsspiele, singen, tanzen, werken, basteln etc.

Ebenso sind die Erlebnisse draussen in der Natur für die Kinder von grosser Bedeutung.  Einen Bauernhof besuchen, zusammen ein Feuer entfachen, die Umgebung zu den verschiedenen Jahreszeiten erleben und noch vieles mehr.